ROST & ROST - Bestattungshaus Am Friedhof - Kontaktdaten

ROST & ROST

Leipziger Straße 61
15236 Frankfurt (Oder)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag08.00 - 18.00 Uhr
Sonnabend09.00 - 12.00 Uhr

und nach Vereinbarung. Kostenfreie Hausbe-
suche und Beratungsgespräche auf Wunsch.

Telefon: 0335-8689797

E-Mail: info@rost-rost.de
Internet: www.rost-rost.de

Sternenkinder

Seit Dezember 2004 ermöglichen wir betroffenen Familien die kostenfreie Beisetzung Ihrer viel zu früh als Fehl- oder Totgeburt zur Welt gekommenen Kinder. Wir danken der Krankenhausseelsorge des Klinikums Frankfurt (Oder) Markendorf für die Überlassung des folgenden Beitrages:

Von Klinikseelsorgerin Anne Linden

Ein Kind zu verlieren, bevor es überhaupt ins Leben geboren wurde, ist wohl eine der fürchterlichsten Erfahrungen, die junge Paare, manchmal auch junge Mütter allein, erleben. Lange Zeit wurde darüber in unserem Land geschwiegen. Ich kenne Erzählungen von Frauen, die vor 20 oder 40 Jahren eine Fehlgeburt hatten und völlig allein gelassen waren, keinen Ort der Trauer kannten und manchmal schlimme, traumatische Erfahrungen mit sich herumtragen. Das hat sich in den letzten 20 Jahren in vielen Städten im ganzen Land, auch in unserer Region verändert.

Ich bin froh, dass es durch das gute Zusammenwirken der Geburtsklinik, der Pathologie und der Geschäftsführung des Klinikums Frankfurt (Oder) in Markendorf, der Stadt und Friedhofsverwaltung Frankfurt (Oder) sowie durch das Engagement von Herrn David Rost und mit Hilfe des Blumenhauses Biering schon seit 2004 möglich ist, die Betroffenen immer am Ende eines Vierteljahres zu einer gemeinsamen Bestattung für die still Geborenen einzuladen.

Für mich als Seelsorgerin ist es immer wieder sehr berührend, diese Bestattungen für die ganz Kleinen - manchmal mit Frau Sollan vom Verein Regenbogen - und immer mit Herrn Rost zusammen zu gestalten. Besonders bewegend ist es für mich jedes Mal, dass die meisten Familien für ihr Kind schon einen Namen gefunden hatten und dieser auch ausgesprochen werden darf.

Nach dem feierlichen Gedenken geleiten wir den kleinen weißen Sarg den langen Weg über den Friedhof bis zu dem Grabfeld für die "Sternenkinder". Wie schwer - und doch wie gut, dass es Menschen gibt, die dafür Zeit einräumen. Die Mitarbeitenden des Bestattungshauses Rost & Rost schenken diese Zeit in einer für mich selbst tröstlichen, einfühlsamen und guten Weise.

Es ist in aller Härte einer Fehl- oder Todgeburt wichtig, einen würdevollen Abschied zu ermöglichen und es ist gut, wie selbstverständlich und unkompliziert das in Frankfurt (Oder) geschieht und dass es möglich ist, dies ohne Kosten für die betroffenen Frauen und Familien zu tun. So wünschte ich es jeder Stadt.

Ich freue mich auch, dass seit 2011 das Grabfeld für die ganz kleinen "Sternenkinder" neu gestaltet wurde. Auf jedem kleinen Grab liegt jetzt eine in Gronenfelde hergestellte Tonplatte, in die der Monat der Beerdigung und ein Stern für jedes beerdigte Kind eingeprägt sind.

In den Jahren seit 2007 habe ich viele betroffene Mütter und Väter erlebt, für die dieser Ort und die Trauerfeier ein großer Trost waren, weil ihre Kinder nicht einfach verschwunden sind, sondern ihr Leben wenigstens in diesem Moment und an diesem Ort deutlich wahrgenommen wurde und wird.

Zu Beginn meiner Zeit als Seelsorgerin im Klinikum habe ich häufiger erlebt, dass Familien bzw. Frauen nicht zu den Bestattungen gekommen sind, mittlerweile ist das selten geworden - ein Zeichen dafür, dass diese Hilfe angenommen wird.

zurück zur Übersicht